Es war der 15. November 2019, als sich 12 abenteuerlustige Frauen beim Volg trafen, um sich der Herausforderung Escape Room zu stellen.Es war der 15. November 2019, als sich 12 abenteuerlustige Frauen beim Volg trafen, um sich der Herausforderung Escape Room zu stellen.Nachdem alle da waren, ging es auch schon los Richtung Lenzburg. Trotz einer nicht geplanten Umleitung erreichten wir das Ziel doch noch pünktlich.Sabrina, eine Angestellte des Argovia Escape Room hiess uns willkommen, instruierte uns kurz was erlaubt ist und was nicht und gab uns noch Tipps auf den Weg.

Dann ging es auch schon los. Wir teilten uns in zwei Gruppen auf und gingen in unseren Raum. Die einen versuchten sich in der “Verborgenen Welt“ und die anderen beim “Raub im Museum.“Aller Anfang ist schwer, wie man so schön sagt. Der Raum wurde von allen ganz genau angeschaut, wo sich die Codes für die Zahlen und Buchstabenschlösser wohl befinden. Das war nicht immer so leicht. Gott sei Dank gab es da noch Hilfe im Hintergrund. Wann immer es nötig war, baten wir um einen Tipp. Denn schliesslich hatten wir nur 60 Minuten Zeit, uns selbst zu befreien. Kaum war der erste Raum geschafft, ging es auch schon in den nächsten Raum. Im letzten Raum angekommen, spürte man das Ziel ganz nah. Leider war es die Zeit, die uns dann aber zum Verhängnis wurde. Ganz knapp schafften wir es dann aber doch nicht. Das trübte unsere Stimmung aber nicht. Gut gelaunt und mit etwas Hunger, fuhren wir nach Thalheim, wo wir im Restaurant Wiigärtli ein feines Znacht geniessen durften. Auch während des ganzen Abends, wurde immer wieder über unser Erlebtes gesprochen.Es war ein tolles Abendteuer mit tollen Frauen.